Ein besonderer Kaffee von besonderen Menschen

Bertschi-Café unterstützt mit seinem Fedar-Kaffee ein besonderes Projekt in Kolumbien.

Kolumbien gehört zu den grossen Wirtschaftsnationen Lateinamerikas. Trotzdem leben viele Kolumbianer in Armut. Familien mit geistig oder körperlich behinderten Kindern sind oft auf sich alleine gestellt. Aus dieser Not heraus gründeten betroffene Familien 1985 in Popayan, der Hauptstadt der Provinz Cauca, die Fundación Fedar.

Ziel dieser Non-Profit-Organisation ist es, kognitiv behinderten jungen Menschen wieder einen aktiven Stellenwert in der Gesellschaft zu ermöglichen. Ihre Fähigkeiten und Stärken zu erkennen und zu entwickeln. So hilft die Beschäftigung in und mit der Natur die kognitiven Fähigkeiten zu fördern. Auf den eigenen Kaffeeplantagen der Stiftung können sich die Jugendlichen ohne Druck und mit viel Zeit auf ihre Tätigkeit konzentrieren. Diese Sorgfalt zahlt sich aus und es entsteht ein besonders reiner Rohkaffee in hoher Qualität.

Der Anbau und die Verarbeitung von Kaffee ist zudem eine wichtige Einnahmequelle und ermöglicht eine gewisse Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von Spendengeldern. Die Fundación Fedar ist nicht zertifiziert. Das aus dem Kaffeeanbau erwirtschaftete Geld fliesst ausschliesslich in die Ausbildung und Förderung der jungen Menschen. Dabei setzt die Stiftung ihre Überzeugung, dass nur biologischer Anbau und ressourcenschonende Verarbeitung der richtige Weg für einen nachhaltigen Erfolg der Stiftung ist, kontinuierlich in die Tat um.

Was die Fundación Fedar bewegt, beeindruckt uns. Mit dem Fedar-Kaffee unterstützt Bertschi-Café die Stiftung in ihrem Engagement. Dafür bezahlen wir gerne mehr als den üblichen Welthandelspreis und unterstützen so die Fundación Fedar direkt und ohne Umwege.

Weitere Informationen (spanisch) auf: www.fedar.org

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestShare on LinkedIn