Demeter: Wir sind zertifiziert!

Kaffee macht glücklich und das sind wir auch, denn Bertschi-Café ist jetzt Demeter zertifiziert! Das ist für uns nicht einfach ein weiteres Bio-Label, sondern eine grundlegende Haltung. Eine kurze Zusammenfassung über ein sehr interessantes Thema.

Demeter Logo

Was ist Demeter?

Demeter ist der älteste Bio-Bauernverband im deutschen Sprachraum. Er existiert seit 1924. Der Verband operiert international und umfasst inzwischen um die 5’100 Betriebe in 61 Ländern. Allein in der Schweiz sind es 263 Betriebe mit einer Anbaufläche von 4’440 Hektar.

Der Name des Verbands ist der griechischen Mythologie entliehen, denn sie ist eine der zwölf olympischen Göttinnen. Ihre Hauteigenschaft ist die Verkörperung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Mütterlichkeit. Ein treffender Name für das Bio-Siegel.

Maximale Ansprüche

Bei Lebensmittel sind „Bio“ und „Öko“ gesetzlich geschützte Begriffe. Staatliche Bio-Verordnungen regeln aber meist nur einen Mindeststandard für ökologische Produkte. Die Ansprüche von Demeter gehen jedoch weit über die staatlichen Bio-Verordnungen hinaus.

Das Konzept begreift den landwirtschaftlichen Betrieb als einen lebendigen und individuellen Organismus, der auch von nicht-materiellen, dynamischen Einflüssen mitbestimmt wird. Dieses Konzept stammt vom Anthroposophen Rudolf Steiner und basiert auf einer umfassenden Sicht natürlicher Einflüsse auf das Wachstum der Pflanze.

1920 präsentierte Rudolf Steiner den Ansatz seiner „spirituell-dynamisch orientierten Chemie“ in einer Vortragsreihe. Dieser behandelte neben Mineralien, Humusbildung, Flora und Fauna auch den Einfluss und die Wirkung kosmischer Kräfte auf den praktischen Landbau. Zudem betonte Steiner die Wichtigkeit der organischen Bodennutzung, von Fruchtfolge und Kompostierung, um so die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhalten und zu fördern.

Nur etwas Bio – geht nicht

Demeter Plantage

Demeter hat weltweit die strengsten Bio-Richtlinien und -Kontrollen. Wer seine Produkte mit dem 1928 eingeführten Siegel auszeichnen will, muss sich in allen Stadien des Anbau- und Verarbeitungsprozesses an die Vorgaben des Verbandes halten. So gibt es in einem Demeter-Landwirtschaftsbetrieb nicht nur etwas Bio, sondern der ganze Betrieb wird komplett auf Bio umgestellt.

Das bedeutet, auf Demeter-Betrieben gibt es keinen synthetischen Dünger oder chemische Schutz- und Bekämpfungsmittel. Die Verwendung und Haltung von künstlich veränderten Saatgut, Pflanzen oder Tieren ist nicht erlaubt und bei der Weiterverarbeitung der Produkte sind nur 13 Zusatzstoffe zugelassen. Zudem legt das Konzept grossen Wert auf Artenvielfalt, eine art- und wesensgerechte Tierhaltung und Fütterung. So behalten Kühe ihre Hörner, Schweine ihre Schwänze und Hühner ihre Schnäbel.

Eine ideale Partnerschaft

Demeter-Produkte stehen für Qualität – genau wie unser Kaffee. Den wertvollen Rohkaffee für unseren neuen Demeter-Kaffee beziehen wir aus Demeter-Plantagen und diese entsprechen natürlich in allen Bereichen ganz den Vorgaben von Demeter und EU-Bio.

Ein fairer und vertrauensvoller Umgang, eine bewusste nachhaltige Produktion und die liebevolle Sorgfalt bei der Veredelung, das sind unsere wichtigsten Qualitäten für einen bekömmlichen und aromatischen Kaffee – aber das ist für unsere Kaffeeliebhaber gewohnter Bertschi-Standard.

Demeter-Kaffee bald erhältlich

Bis wir den neuen Demeter-Kaffee präsentieren können, dauert es noch etwas. Doch mit unserem feinen und nachhaltigen Kaffeesortiment können wir Ihnen die Wartezeit genussvoll verkürzen. Hier finden Sie unser feines Bio und Fairtrade Sortiment

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestShare on LinkedIn